Bella Italia

Gardasee

Irgendwie wollte sich so etwas wie Urlaub dieses Jahr nicht ergeben … Arbeit hier, Arbeit da … da musste die Chefin schließlich doch ein Machtwort sprechen ;-). Wir waren eh auf eine Hochzeit in Bayern eingeladen, kurz vor der österreichischen Grenze, und die Woche danach war tatsächlich frei, also wohin. Warm muss es sein, Wasser muss es geben, Berge auch, und nicht weit …. der Gardasee !!! Da war ich zu Surferzeiten öfters, aber das ist ja schon eine Weile her, und meine Erinnerungen eher wage, bei Jutta dito.

Nach einiger Suche im Internet fanden wir schließlich eine Herberge die zu uns passte, einen Agriturismo, sprich umgebauter Bauernhof, nah am See. Sah klasse aus, der erste Mailkontakt war auch sehr nett, also gar nicht erst nachdenken und flott gebucht. Irgendwie ist das schon einfacher heutzutage als früher, als mein Vater sich monatelang durch die Urlaubsinserate der Süddeutschen Zeitung gegraben hat … 😉

Den Passat vollgeladen mit Gepäck, Kids, Hund, Spielzeug, Hochzeitsgeschenken etc. pp. brachen wir auf gen Kufstein. Die Hochzeit incl. Hotel waren zwar ziemlich „Zirbelholz“-geprägt, trotzdem war es sehr nett, Julius & Lasse bewiesen mal wieder ihre Nehmerqualitäten in Sachen schlafen bei vollem Partylärm, und hätte mich mein Weib nicht um 2 Uhr morgens sanft ins Bett und weg von den leckeren Erdbeermargaritas expediert, hätte der Abend durchaus böse enden können.

Am nächsten Morgen endlich der Aufbruch, schnell durch Österreich gebrettert, und schon ist man in Italien. Irgend wie wird die Stimmung mit jedem Kilometer besser, die Luft wärmer & das Wetter schöner. So muss das sein !!! Wir erreichen gegen Nachmittag unsere Herberge, die zwar vom See durch eine lange lange lange kurvige Bergstrasse incl. Feldweg getrennt ist, aber trotzdem wunderschön liegt, tolle Zimmer hat und ein sehr gutes Restaurant. Für jeden, der an den Gardasee will und nicht gerne mitten im Touristenrummel wohnt, auf jeden Fall ein Tip:

www.ilbagnolo.it

Gardasee

Gardasee

Nachdem wir ausgepackt, den Kuh & den Hasenstall begutachtet, die Trecker bewundert und alles beschnuppert hatten beschlossen wir, unten im Restaurant gepflegt essen zu gehen, um den Urlaub gebührend einzuläuten. Jutta ist zwar etwas pikiert, das ich ein halbe Stunde nach Besichtigung des Hasenstalls Kaninchenragout bestelle, aber da weiss man doch was man da isst … lecker !! Vom Restaurant aus hat man einen wunderschönen Blick auf den Gardasee, Hier lässt es sich die nächsten Tage bestimmt gut frühstücken … seufz.

Gardasee

Die Woche verstreicht wie im Flug, es gibt nette Cafe´s für die Chefin, Badefreuden für den Chef & Julius, eine ordentliche Wanderung am Monte Baldo, wir kaufen beim shoppen einen Holz-Weihnachtsbaum im Mega-Ausverkauf, begrüßen jeden Morgen alle Viecher auf dem Hof persönlich und sagen ihnen abends gute Nacht, Wandeln durch Andre Hellers botanische Gärten und feiern jeden Abend unseren persönlichen Italo-Brunch an einem wunderschönen Platz vor dem Haus, bei linden 20 Grad…. besser kann es nicht sein!

Gardasee

Gardasee

Gardasee

Nach einem wehmütigen Abschied mit Muskelkater von unserer Monto Baldo – Alpintour erwischt und der Alltagsblues schon auf der Rückreise, erst 3 Stunden Stau vor dem Gotthard Tunnel, und das das alte Spiel …. bei 20 Grad & Sonnenschein auf der einen Seite rein, bei 9 Grad & Nieselregen auf der anderen Seite raus …. willkommen zuhause ….

Gardasee

Gardasee

[mygal=urlaub2007]

Beitrag erstellt 26

Schreibe einen Kommentar

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben